vfp Logo
Schweizerischer Verein für Pflegewissenschaft (VFP)
Association pour les Sciences Infirmieres (APSI)
Swiss Association for Nursing Science (ANS)
Willkommen >
Bienvenue >
Welcome >
Stellungnahmen
Vernehmlassung: Richtlinien zum Umgang mit Sterben und Tod
14.02.2018

 
CHOP-ABTP
11.01.2018



Damit die aktivierend- und begleitend-therapeutische Pflege (ABTP) im Chop-Katalog enthalten bleibt, ist aus Sicht der Versicherer zwingend eine einheitliche Definition von ABTP nötig.
Der Schweizerische Verein für Pflegewisssenschaft (VFP) und der SBK haben zusammen mit Expertinnen und Experten aus der Praxis die Definition und das Referenzdokument zur ABTP erarbeitet.

Anliegen der Praxis wurden mittels Hearing im Oktober 2016 eruiert und in das Papier eingearbeitet.
In enger Abstimmung mit Swiss Nurse Leaders wurdne die Definition und das Referenzdokument finalisiert und beim Bundesamt für Statistik (BfS) und der Swiss DRG AG eingereicht.
Ab 1.1. 2018 (vgl. Rundschreiben 2018 Nr. 1) finden die Definition und das Referenzdokument Anwendung.

 
Erklärung Sichere Medikation an Schnittstellen
08.11.2017


Die Patientensicherheit Schweiz hat eine Charta lanciert, mit der Stakeholder den systematischen Medikationsabgleich zum Standard in Schweizer Spitälern erklären. Der VFP unterstützt die Erklärung und empfiehlt, die darin formulierten Erkenntnisse zu berücksichtigen. Hier erfahren Sie mehr:

http://www.patientensicherheit.ch/de/themen/Pilotprogramme-progress--/progress--Sichere-Medikation/Charta-Sichere-Medikation.html

 
Mitarbeit "a+ Swiss Platform Ageing Society"
11.10.2017


Der VFP und die Akademische Fachgesellschaft Gerontologische Pflege engagieren sich als aktive Partnerorganisationen für die "a+ Swiss Platform Ageing Society". Im Auftrag der Akademien der Wissenschaften Schweiz und unter Federführung der Schweizerischen Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften (SAGW) wurde die neue Plattform am 15. September 2017 gelauncht. Die Plattform setzt sich für ein individualisiertes, kontextbezogenes und dynamisches Gesundheitsverständnis ein. Weitere Informationen finden Sie unter www.ageingsociety.ch.
 
Restrukturierung der Inselgruppe
06.06.2017


Der VFP nimmt im vorliegenden Brief Stellung zur geplanten Restrukturierung in der Insel Gruppe und dem damit verbundenen Ausschluss der Pflege aus der Konzernleitung ab dem 01.07.2017. Wir drücken darin unsere Besorgnis über diese Entwicklung aus und weisen auf die zu erwartenden weitreichenden Konsequenzen hin.
Stellungname Pflegeverbände zur Revision der Bildungsverordnung Fachfrau/Fachmann Gesundheit
15.01.2017


Der VFP versendete in Zusammenarbeit mit Swiss Nurse Leaders, SBK und IG swissANP einen Brief an Pflegedirektionen und Pflegeverantwortlichen und gab darin dringliche Empfehlungen betreffend die BiVo FaGe ab, um seine Besorgnis im Hinblick auf die Patientensicherheit auszudrücken.

 
Sektorenübergreifender Behandlungspfad Kolorektalkarzinom
04.08.2016
 

Das Pilotprojet "sektorenübergreifender Behandlungspfad Kolorektalkarzinom" ist von der FMH und der SAQM initiiert, koordiniert und finanziert. In diesem Pilotprojekt geht es darum, für alle Leistungserbringer im Rahmen der Diagnostizierung und Behandlung und Betreuung von Patienten mit Kolorektalkarzinom und deren Familien einen Behandlungspfad zu entwickeln, der auch anerkannt ist.

Das Pilotprojekt wird von Prof. Dr. med. Jürg Nadig und Prof. Dr. med. Jürg Pfisterer geleitet. Projektkoordinatorin seit Dezember 2015 ist Frau Esther Kraft. In der Projektgruppe sind alle ärztlichen und nicht-ärztlichen Leistungserbringer inkl. Pflege, Ernährungsberatung, etc. vertreten.

Im grossen Ganzen bewegt sich das Pilotprojekt auf der gewünschten Zeitachse. Phase 1 ist mit der Erarbeitung des Behandlungspfads abgeschlossen. Die AFG Onkologie und somit der VfP waren an dieser Erarbeitung beteiligt. Nun hat Phase 2 begonnen. Ziel ist es, die Bedürfnisse der Patienten und ihrer Angehörigen zu erfassen sowie eine Region in der Schweiz zu identifizieren, die bei der Umsetzung des Behandlungspfads Hand bietet.
 

Aktivierend- und begleitend-therapeutische Pflege (ABTP)
04.08.2016


Im Juli 2016 trafen sich Mitglieder der Steuergruppe des Projekts ABTP mit Vertreterinnen von SwissDRG, FMH und BFS. Entsprechend dem an die Projektmitglieder gestellten Auftrag reichten wir beim Eidgenössischen Departement des Innern EDI sowie beim Bundesamt für Statistik BFS im Mai 2016 ein Referenzdokument zu ABTP ein. In diesem werden die Definition und die Ziele von ABTP beschrieben und Mindestmerkmale der ABTP entlang des Pflegeprozesses (Assessment, Pflegediagnosen/Schwerpunkte, Ziele, Pflegeinterventionen und Evaluation) sowie personelle Mindestmerkmale der ABTP beschrieben.

 
Stellungnahme zum Entwurf: "Roadmap 2016-2021 for building up the future generation of clinical researchers"
30.06.2016


Lesen Sie hier die Stellungnahme geschrieben von unserer Präsidentin, Prof. Dr. Maria Müller Staub, zu Handen des Bundesamts für Gesundheit (BAG).
 
Bundesgesetz über die Gesundheitsberufe: Bundesbeschluss über Finanzhilfen zur Förderung der Effizienz in der medizinischen Grundversorgung, insbesondere der Interprofessionalität für vier Jahre
17.06.2016


Der Ständerat und der Nationalrat haben den Entwurf zum Bundesgesetz über die Gesundheitsberufe (GesBG) in der ersten Runde mit grossen Mehrheiten gutgeheissen, dies zur grossen Zufriedenheit der Mitglieder der Plattform Interprofessionalität.
 
Fachfrau Gesundheit EFZ / Fachmann Gesundheit EFZ
11.05.2016


Der Schweizerische Verein für Pflegewissenschaft (VFP) hat eine Vernehmlassung zur Thematik "Fachfrau Gesundheit EFZ / Fachmann Gesundheit EFZ" publiziert.
 
Wissenschaftliche Stellungnahme: NANDA-I − POP
05.05.2016


Diese Stellungnahme zur Beurteilung der Pflegeklassifikationen NANDA-International (NANDA-I) und PraxisOrientierte Pflegediagnosen (POP) wurde im Auftrag der Spitex Verbände SG|AR|AI,TG und ZH durch den Schweizerischen Verein für Pflegewissenschaft (VFP) erstellt. Sie soll Entscheidungsträgern eine Grundlage zur Wahl von Pflegediagnosenklassifikationen bieten und repräsentiert den ‚State of the Art‘.
 
Parlamentarische Initiative «Gesetzliche Anerkennung der Verantwortung der Pflege»
27.04.2016


Die parlamentarische Initiative «gesetzliche Anerkennung der Verantwortung der Pflege» (11.418) scheiterte am 27. April 2016 im Parlament. Daher haben die Pflegeverbände zusammen mit dem SBK beschlossen, eine eidgenössische Volksinitiative zu lancieren. Wir teilen die Meinung von Helena Zaugg, SBK-Präsidentin: «Pflegefachpersonen tragen die fachliche Verantwortung. Sie sind in der Lage, auch die finanzielle Verantwortung zu tragen».
 
Empfehlungen zu medizinischen Registern
10.01.2016


Lesen Sie die Vernehmlassung „Empfehlungen zu medizinischen Registern“ von ANQ, FMH, H+, SAMW und dem Verband der Universitären Medizin.
 
Gesundheitsberufe-Gesetz (GesBG)
18.11.2015


Lesen Sie das Resümee der Arbeitsgruppe 'Advanced Practice Nursing' des VFP zum Entwurf des Bundesgesetzes über die Gesundheitsberufe.
 
Vernehmlassung zur parlamentarischen Initiative zum Verantwortungsbereich der Pflege
10.10.2015

Wärmeanwendungen und ihre Gefahren in der Neonatologie und Pädiatrie
21.09.2015


Im September 2015 publizierte der Stiftung für Patientensicherheit Schweiz einen Quick-Alert zum Thema Wärmeanwendungen und ihre Gefahren in der Neonatologie und Pädiatrie.
 
Branchenvernehmlassung der Oda Gesundheit Bern zur Revision der Bildungserlasse Fachfrau/Fachmann Gesundheit EFZ
18.08.2015

Richtlinien «Zwangsmassnahmen in der Medizin»
15.07.2015


Am 15 Juli 2015 hat der Schweizerische Verein für Pflegewissenschaft (VFP) in Zusammenarbeit mit der Akademischen Fachgesellshaft (AFG) Ethik in der Pflege eine Vernehmlassung zum Thema Richtlinien «Zwangsmassnahmen in der Medizin» publiziert.
 
Medizinische Qualitätsindikatoren für Alters- und Pflegeinstitutionen
30.09.2014


Lesen Sie die Anmerkungen im Vernehmlassungsverfahren «Medizinische Qualitätsindikatoren für Alters- und Pflegeinstitutionen» der Akademischen Fachgesellschaft (AFG) Gerontologische Pflege des Schweizerischen Vereins für Pflegewissenschaft (VFP).
 
D F E
« - »
Werden Sie Mitglied beim VFP!
Spenden
AFG - Akademische
Fachgesellschaften