vfp Logo
Schweizerischer Verein für Pflegewissenschaft (VFP)
Association pour les Sciences Infirmieres (APSI)
Swiss Association for Nursing Science (ANS)
Willkommen >
Bienvenue >
Welcome >
Aktuell
Fachtagung „Sucht im Alter“
09.05.2017

Der VFP beteiligt sich durch Mitarbeit der Akademischen Fachgesellschaften Gerontologische Pflege und Psychiatrische Pflege an einer Tagung des Fachverbands Sucht zum Thema «Alternd, abhängig und trotzdem gut versorgt. Modelle für die Versorgung älterer Frauen und Männer mit einer Abhängigkeitserkrankung». Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 30. August 2017, im Volkshaus in Zürich statt. Sie beleuchtet das Thema Sucht im Alter aus soziologischer Sicht und geht auf die Herausforderungen ein, die Fachpersonen bei der Versorgung älterer abhängiger Frauen und Männer beschäftigen. Während des Workshops diskutieren Sie bestehende Modelle zur Versorgung Betroffener, und Posterpräsentationen laden Sie dazu ein, erprobte Instrumente aus der Praxis kennenzulernen. Zudem bietet Ihnen die Tagung eine Plattform für den interdisziplinären Austausch sowie zur Diskussionen des Handlungsbedarfs zu diesem Thema. Anmeldung bis am 17. August 2017 unter:
http://www.fachverbandsucht.ch/index.php?p=197  
 
Kandidaturen für VFP-Präsidium ad interim und VFP-Vizepräsidium
06.04.2017


Wir freuen uns, Ihnen Kandidaten für das VFP-Präsidium vorstellen zu können. Da wir keine Kandidatur für das Präsidium erhielten, erklärt sich unser bisheriges Vorstandsmitglied Dr. Stefan Kunz erfreulicherweise bereit, für ein Präsidium ad interim zu kandidieren.
 
Stefan Kunz (MSc, PhD) ist an der Fachhochschule Gesundheit im Tessin (SUPSI-DEASS) als Dozent und in der Forschung tätig. Er vertritt die SUPSI derzeit in verschiedenen Arbeitsgruppen auf kantonaler und nationaler Ebene (Osservatorio Sociosanitario, Berufskonferenz Pflege, SBK-Psychiatriekommission, Wissenschaftliches Komitee Swiss Congress for Health Professions 2018).
 
Für das Vizepräsidium kandidiert Fritz Frauenfelder (MNSc, PhDc), stellvertretender Direktor Pflege, Therapie und Soziale Arbeit der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich. Er ist in vier psychiatrischen Kliniken (Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik; Klinik für Forensische Psychiatrie; Klinik für Alterspsychiatrie; Klinik für Kinder und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie) tätig.
 
Die ausführlichen Bewerbungen finden Sie unten stehend. Es ist geplant, auf Ende Oktober eine ausserordentliche Generalversammlung einzuberufen, an der das Präsidium neu besetzt werden soll. Weitere Informationen erfolgen an der GV, das genaue Datum wird noch bekanntgegeben.
 
Freundliche Grüsse
 
Maria Müller Staub, Präsidentin VFP
Dalit Jäckel, Geschäftsführerin VFP
 
ENI 2017 - European Nursing Informatics
05.04.2017


Wieviel Technik braucht die Pflege?

Der Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien im Gesundheitswesen und speziell im Pflege- und Sozialbereich nimmt weiter zu. Dies trägt zu einer steigenden Qualität und Effizienz der Gesundheitsversorgung bei, führt aber auch zu Veränderungen der Aufgaben und notwendigen Kompetenzen der professionell Pflegenden. Durch entstehen vielfältige neue Herausforderungen für alle an der Patientenversorgung beteiligten Personen. Der Fachkongress „ENI 2017: IT im Gesundheits-, Pflege- und Sozialbereich“ lädt Sie bereits zum 9. Mal herzlich ein, Chancen und Herausforderungen von Informationstechnologien im Gesundheits-, Pflege- und Sozialbereich und insbesondere die Auswirkungen auf das eigene Berufsbild mit anderen PraktikerInnen, WissenschaftlerInnen und IndustrievertreterInnen zu diskutieren.

Mitglieder des VFP erhalten 10% Rabatt auf den Kongresspreis.
 
Kandidaturen Vorstandswahlen GV 2017
02.03.2017


Wir freuen uns, Ihnen die Kandidat/innen für die Wahl von zwei Vorstandsmitgliedern an der Generalversammlung vom 27. April vorzustellen. In Esther Bättig (MScN), Fritz Frauenfelder (MNSc, PhDc) und David Zanon (MScN) konnten wir drei sehr kompetente und motivierte Bewerber/innen für den VFP-Vorstand finden. 
 
Traktandenliste Generalversammlung 2017
 
02.03.2017


Unten stehend können Sie die Traktandenliste für die Generalversammlung vom 27. April einsehen. Wir freuen uns darauf, Sie an der GV begrüssen zu dürfen.

 
VFP goes Facebook
02.03.2017


Der VFP ist seit Kurzem auf Facebook präsent und wird nun auch über diesen Kanal regelmässig über News im Verein und in der Schweizer Pflegewissenschaft informieren. Fügen Sie uns Ihrem Netzwerk hinzu unter:

https://www.facebook.com/profile.php?id=100015355457311&fref=ts
 
Wahlen 2017 – Präsident/in und Vorstandsmitglied

Liebes VFP-Mitglied
 
Nach neun Jahren Mitarbeit im Vorstand - davon sechs als Präsidentin, übergebe ich das Präsidium an eine Nachfolgerin/einen Nachfolger.
 
Der VFP entwickelte sich in diesen Jahren stark weiter. Wir wuchsen von 400 auf 580 Mitglieder, sind bei Partnerorganisationen und Behörden bekannt und die Finanzen sind stabil. Ebenso zeichnen wir uns über eine professionell geführte Geschäftsstelle mit zeitgemässer Infrastruktur aus - ein guter Zeitpunkt für die Übergabe.
 
Der Vorstand ist daran, die Wahlen vorzubereiten und sich neu zu konstituieren. Idealerweise übernehmen bisherige Vorstandsmitglieder das Vize- sowie das Präsidium. Die Vizepräsidentin Alexandra Bernhart-Just kann sich leider aus gesundheitlichen Gründen nicht für eine Bestätigungswahl zur Verfügung stellen. 
 
Die Ausschreibungen finden Sie unten stehend. Wir freuen uns auf zahlreiche Bewerbungen sowie auf das Wiedersehen an der GV.
 
Mit herzlichen Grüssen
Maria Müller Staub

 
Vorankündigung zur Generalversammlung des VFP
23.01.2017


Gerne laden wir Sie zur diesjährigen VFP-GV vom 27. April 2017 am Inselspital, Universitätsspital Bern ein. Von 15.00 bis 17.00 halten wir die GV ab, direkt anschliessend feiern wir unser 20jähriges Jubiläum mit der Veranstaltung Nursing on the Top. Wir freuen uns, Sie am 27. April zu begrüssen!

Das Protokoll der GV vom 27. Mai 2016 finden Sie unter folgendem Link:
 
SBK-ASI lanciert Eidgenössische Volksinitiative „für eine starke Pflege (Pflegeinitiative)“
23.01.2017


Der Schweizer Berufsverband der Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner (SBK) hat die Volksinitiative für eine starke Pflege lanciert. Sie hat zum Ziel, den drohenden Pflegenotstand zu verhindern. Die Initiative verpflichtet Bund und Kantone, in die Ausbildung im Pflegebereich zu investieren, die Rahmenbedingungen in der Praxis zu verbessern und die eigenverantwortliche Arbeit der Pflegefachpersonen gesetzlich anzuerkennen. Der VFP unterstützt die Initiative und ruft seine Mitglieder auf, sich an den Unterschriften-Sammelaktionen zu beteiligen und die Unterlagen an ihrem Arbeitsort sowie im privaten Umfeld aktiv zu unterstützen. Der VFP-Vorstand arbeitet aktiv mit dem SBK zusammen, um den Erfolg der Initiative zu unterstützen. VFP-Präsidentin Prof. Dr. Maria Müller Staub gehört zum Initiativkomitee. Weitere Informationen finden Sie unter www.pflegeinitiative.ch
 
European Nursing Informatics-Kongress 2017 – Rabatt für VFP-Mitglieder
23.01.2017


Vom 14.-15. September 2017 findet an der UMIT in Hall (Österreich) der Fachkongress „ENI 2017: IT im Gesundheits-, Pflege- und Sozialbereich“ statt. Der Kongress lädt Sie ein, Chancen und Herausforderungen von Informationstechnologien und insbesondere die Auswirkungen auf das eigene Berufsbild mit anderen PraktikerInnen, WissenschaftlerInnen und IndustrievertreterInnen zu diskutieren. Die ENI 2017 hat international renommierte Fachpersonen als Keynote-Speaker eingeladen, welche das Motto „Technik und Pflege“ von verschiedenen Seiten beleuchten werden. Weitere Infos hierzu sind unter www.kongress-eni.eu zu finden. Da der VFP Kooperationspartner des Kongresses ist, erhalten Sie als Vereinsmitglieder exklusiv 10% Rabatt auf den Kongresspreis. Geben Sie dazu in der Anmeldung unter „Mitglied eines Kooperationspartners“ den VFP an.
 
Standardwerk zu eHealth, Big Data und Klassifikationen erschienen
23.01.2017


Wir freuen uns, Ihnen das neu erschienene Buch „Pflegeklassifikationen: Anwendung in Praxis, Bildung und elektronischer Pflegedokumentation“ vorzustellen. Es ist das erste umfassende Werk und wurde von 16 Autor/innen verfasst. Prof. Dr. Maria Müller Staub als Erstherausgeberin und Co-Autorin gratulieren wir herzlich zur Publikation dieses Buches. Dessen Anwendung bietet Ihnen als Pflegewissenschaftler/in, Praktiker/in oder als Führungsperson zahlreiche Gelegenheiten zur Förderung einer verbesserten klinischen Praxis sowie als Leitlinie für Pflegeforschung.
 
An Internationally Consented Standard for Nursing Process - Clinical Decision Support Systems in Electronic Health Records
23.01.2017


Zukünftige 'Big Nursing Data'-Forschung hängt von validen Pflegedokumentations-Systemen ab. Diese leiten die Pflegepraxis - deshalb ist es zentral, dass evidenz-basierte Pflegeprozess-Bausteine hinterlegt sind. Erstmalig legen Maria Müller Staub und Co-Autoren für diesen Zweck einen international konsentierten Standard zur Entwicklung elektronischer Pflegedokumentations-Systeme vor. Der Standard wurde mittels mehrstufigem Studiendesign entwickelt und die Inhaltsvalidierung geschah durch renommierte Pflegewissenschaftler/innen / Nursing Informaticists aus den USA, Brasilien, Spanien, Kanada, den Niederlanden, Norwegen, Schweden und der Schweiz.
 
Netzwerk Pflege Schweiz

Swiss Nurse Leaders, der Schweizerische Verein für Pflegewissenschaft VFP, IG SwissANP und der Schweizerische Berufsverband der Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner SBK besprechen ihre weitere Zusammenarbeit.

Die vier Verbände und Vereine haben sich 2016 zum Gespräch über ihre zukünftige Zusammenarbeit getroffen. Damit führen sie die Tradition fort, sich über relevante Themen zu informieren und gemeinsame Vorgehensweisen abzusprechen. Die Form dieser Treffen wurde neu als «Netzwerk Pflege Schweiz» betitelt. Die beteiligten Verbände und Vereine werden zu einem späteren Zeitpunkt gemeinsam über die Resultate bezüglich einer formalisierten Zusammenarbeit informieren.

Swiss Nurse Leaders: Regula Lüthi, Präsidentin
VFP: Maria Müller Staub, Präsidentin
IG Swiss ANP: Kathrin Horlacher, Vizepräsidentin
SBK-ASI: Helena Zaugg, Präsidentin


Fachtagung: Big Data - Big Nursing?!

Am 24. November 2016 fand eine Veranstaltung von der Akademischen Fachgesellschaft (AFG) Akutpflege des Schweizerischen Vereins für Pflegewissenschaft (VFP) statt.


Der Tagungsbericht und die Präsentationen stehen ab sofort kostenlos zum Download zur Verfügung.
 

D F E
« - »
Werden Sie Mitglied beim VFP!
Spenden
AFG - Akademische
Fachgesellschaften